Startseite
    Life
    Music
    Mode
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    kyralooo

   
    kalhonaho

    kathy123
   
    tagebuch-einer-liebenden

   
    meine-nichtperfekte-welt

    crazymind.elivitra
    das-leben-einer-liebenden
    beautyandlifestyle7
   
    teenageidol

    minasfashionworld
    - mehr Freunde



http://myblog.de/mywayoflife

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Bye, bye 2014!

Zeit für mein alljährliches Resümee, denn es ist tatsächlich schon wieder der 31.12.

Januar: Das Jahr 2014 sollte so gut werden, dabei hätte es viel schlimmer nicht anfangen können. Mein geliebtes und eigen erspartes Handy wurde mir geklaut und meine beste Freundin habe ich damit auch verloren.

Februar:  Jedes andere Mädchen hätte sich wahrscheinlich über einen Blumenstrauß an Valentinstag gefreut, aber ich? Nein! Jedenfalls nicht von dem aus meiner Klasse, der nicht verstanden hat: ‚Sie steht einfach nicht auf dich‘.

März: Der Monat der schriftlichen Abi-Prüfungen. Geprägt von Angst und Erleichterung und dem Triumph mein Ziel erreicht und den gutaussehenden Jungen aus meinem Jahrgang ‚bekommen‘ zu haben.

April: In den Osterferien habe ich den liebsten und fairsten Jungen überhaupt kennengelernt.  Wieder mal habe ich mir Hoffnungen gemacht, wieder mal wurden sie enttäuscht, aber ich bin ihm so dankbar, dass er wenigstens ehrlich zu mir war. Traurigerweise der Einzige.

Mai: Auch die Mündlichen Prüfungen hab ich in diesem Monat mehr als gut überstanden. Wie glücklich und befreit ich war…

Juni: Monat der Rückfälligkeit, da ich wieder bei meinem Ex-Jungen war. Monat des Abschlussballs. Monat des endgültigen Endes meiner Schulzeit.

Juli: Anfangs schien es mit B. wie ein Traum, aber selbst die perfekten Dates haben bei mir nicht wirklich den Funken überspringen lassen. Zum Einen, weil er mir jedes Mal seine Zunge in den Hals geschoben und zum Anderen, weil mir sein Schreibstil das Essen wieder hochgetrieben hat.

Tja und nicht zu vergessen wohl DAS Ereignis des Jahres: Wir sind Weltmeister!

August: Da fing für mich der Ernst des Lebens an: Ausbildungsbeginn.

September: Schulanfang. Meinen Jungen aus den Osterferien wiedergesehen.

Oktober: Typen sind so schnell wie sie aufgetaucht sind, auch wieder verschwunden.  Allen voran mein Polizist…oh und dann wäre da noch die Clubnacht, in der ich mich nicht so ganz Ladylike benommen und erst mit dem Bruder vom Kumpel meines Ex-Jungen und dann auch wieder mit meinem Ex-Jungen was hatte. Shame on me!

November: Der Start meiner Freundschaft plus mit dem Jungen aus den Osterferien. Der Start des großen Vielleichts aus meinem „To-Do-Liste: Punkt 2“-Eintrag .

Dezember:  Der Monat des Nachdenkens und Aufräumens…

 


 

31.12.14 15:47
 
Letzte Einträge: Happy, free, confused, Ist der Ruf erst ruiniert..., Wrong time, right feeling, Instagram, Die Teenagerjahre sind vorbei, New Life - Part 1


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


lou (1.1.15 15:36)


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung